Ersatz der Eisenbahnbrücke bei Evesen: jetzt 2-gleisig

Die Eisenbahnbrücke bei Evesen über die Grenzaue kann technisch auf 4-gleisig ausgebaut werden.

Uns liegt eine Pressemitteilung aus dem Eisenbahn-Bundesamt vor.

Grund für die Nachfrage beim EBA war ein Artikel über den Ersatzbau der Eisenbahnbrücke.

Der Passus in der Plangenehmigung, der sich auf einen „derzeitigem Planungsstand“ bezieht, beruht auf einem redaktionellen Versehen, welches irrtümlich auch in die Plangenehmigung übernommen wurde. Dieses Versehen des Eisenbahn-Bundesamtes stellt selbstverständlich keine Vorfestlegung für künftige Planungsprozesse dar. Die Festlegung von Bedarfsplanvorhaben im Bundesverkehrswegeplan bleibt eine politische Entscheidung unter Beteiligung der Öffentlichkeit.

Die Plangenehmigung des Vorhabens „Änderung der Eisenbahnüberführung „Grenzaue““ in den Städten Bückeburg in Niedersachsen und Minden in Nordrhein-Westfalen vom 04.09.2019 beeinflusst in keiner Weise die zukünftige Entscheidung für einen Trassenverlauf der ABS/NBS Hannover – Bielefeld.

Gestattet wird der Bau eines Ersatzes für eine baufällige Eisenbahnüberführung. Der Ersatzneubau dient ausschließlich dazu, die im Abschnitt zwischen Bückeburg und Minden zweigleisige Strecke 1700 weiterhin verfügbar zu halten. Die Konstruktion des Ersatzneubaus wurde entsprechend des vorliegenden Bedarfs geplant, der bei der Überführung von zwei bestehenden Gleisen liegt. Bei der Entscheidung für die jetzt gewählte Konstruktion haben verschiedene Erwägungen eine Rolle gespielt. So haben etwa die aktuellen Regeln der Technik, die Anforderung an die Bahn, wirtschaftlich zu planen und zu bauen sowie Vorgaben des Naturschutz- und Wasserrechts für die vorliegende Lösung gesprochen. Das plangenehmigte Vorhaben lässt aber für die Zukunft durchaus die Möglichkeit technisch offen, die Strecke 1700 zwischen Bahn-km 59,600 und 60,700 viergleisig auszubauen.

Eine gute Nachricht – denn unsere Forderung bleibt der Ausbau der Bestandsstrecke!

Grafik-Vorlage von Bigtab.de
Oranger Kreis Grenzaue Eversen
Gelber Kreis li. Raum Porta Westfalica. Gelber Kreis re. Raum Bückeburg

Diese Grafik dient als Anschauungsbeispiel möglicher Trassenführungen nach dem Bundesverkehrswegeplan 2030. Es sind Trassenführungen verschiedener Generationen angezeigt. Nicht nur die der Planung aus dem Jahr 2016 sondern auch die aus dem Jahr 2002.

 906 total views,  1 views today

Schreibe einen Kommentar