Zukunftsbündnis Schiene

Öfter, schneller, überall

Es stehen zig Seiten Informationen nur auf den Seiten des Bundestags oder des Bundesverkehrsministeriums. Natürlich ist es mühsehlig, sich deren Ziele, Herausforderungen und Maßnahmen durchzulesen. Aber da steht eben auch, wie ernsthaft an der Umsetzung gearbeitet wird und daß die Politik tatsächlich glaubt, das was da ‚Tolles‘ auf dem Papier steht, auch umsetzten zu können.

Und wir betroffenen Bürger/Anwohner müssen ernsthaft daran arbeiten, unsere Belange mit Argumenten zu vertreten, wie es denn bahntechnisch plus naturnah plus menschenerträglich umzusetzen ist!

Fundstücke:

Zwischenberichte der Arbeitsgruppen des Zukunftsbündnisses Schiene 09.04.2019

Allgemeiner Teil Seite 6

Der Deutschland-Takt ist ein Gemeinschaftsprojekt.
Er benötigt die Zusammenarbeit aller maßgeblichen Akteure:

Bundesregierung,
Bundestag,
Bundesbehörden (insbesondere Bundesnetzagentur und Eisenbahn-Bundesamt),
Länder,
regionale Aufgabenträger,
Eisenbahninfrastrukturunternehmen (insbesondere DB Netz AG),
Eisenbahnverkehrsunternehmen des Bundes,
nicht bundeseigene Eisenbahnverkehrsunternehmen,
Bahnverbände,
Verbände der Personen-und Güterverkehrskunden
sowie die Bahn-und Bauindustrie.

Spezieller Teil Seite 11

Ziel: Öfter, schneller, überall –Eine prägnante Kommunikation sollte Neugier wecken und die Vorteile des Deutschland-Taktes für den einzelnen Bürger, die Güterverkehrswirtschaft, aber auch für die Gesellschaft in den Mittelpunkt stellen. Dabei sollte sie gleichzeitig realistisch bleiben und die „Aufmerksamkeitsschwelle“ berücksichtigen. Die Vorteile des Deutschland-Takts müssen allen Bürgern und Wirtschaftsakteuren über die Medien anschaulich vermittelt werden. Entscheidend ist, dass die Umsetzung des Zielfahrplans einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess darstellt und erste Vorteile schon während der Umsetzungsetappen schrittweise spürbar werden, nicht erst bei vollständiger Umsetzung des Zielfahrplans.Die Verdeutlichung der Vorteile ist die Voraussetzung für gesellschaftliche Akzeptanz für Neu-und Ausbauprojekte im Schienennetz, die für den Deutschland-Takt notwendig sind. An der „Urheberschaft“ für Verbesserungen müssen alle Beteiligten teilhaben können, um sich positiv gegenüber der betroffenen Öffentlichkeit profilieren zu können. Die Verbesserungen sind klar und konkret bundesweit und regional und in Etappen darzustellen. Immer mit Hinweis auf die langfristige Realisierung des Deutschland-Taktes. Es geht um einen maßgeblichen Beitrag zu einer neuen Qualität der Bahn.

Informieren Sie sich hier über die ersten Ergebnisse des Zukunftbündnis Schiene

 168 total views,  1 views today

Schreibe einen Kommentar